Förderungen: innoflow consulting begleitet Schöck Bauteile GmbH

Wir begleiten seit mehreren Jahren die Firma Schöck Bauteile GmbH im Bereich der Förderungen. Die Zusammenarbeit gestaltete sich sehr angenehm, weil uns der Werkleiter und gewerberechtliche Geschäftsführer Hr. Dipl.Ing. (FH) Michael Bär und das kaufmännische Team am Standort Wien alle Informationen bei der umfangreichen Werkserweiterung rasch zur Verfügung stellten. Auf Basis einer vorab erstellten Förderstrategie (Fördercheck) wurden folgende Investitionsbereiche auf Förderbarkeit geprüft, Förderanträge gestellt und endabgerechnet: Zubau Bürogebäude, PV-Anlage, neue Netzwerktechnologien inkl. Industrie-PCs, Personalaufwand und vieles mehr. 

Das Unternehmen Schöck ist seit 1962 an erfolgreich, hat seine Geschicke auf mehreren Standbeinen aufgebaut und ist auf allen Ebenen zukunftsfit, weil Forschung & Entwicklung (https://www.innoflow.at/fti-foerderprogramme/), kontinuierliche Prozessoptimierung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Unternehmensstrategie verankert wurden. Des weiteren will das Unternehmen Schöck bis 2032 als klimaneutrales Unternehmen” klassifiziert sein. Die Implementierung eines Energiemanagement-Systems könnte mit einem GreenTech Förderprogramm unterstützt werden, wie unter diesem Link näher beschrieben: (https://www.innoflow.at/greentech/).
innoflow consulting nimmt gerne die Herausforderung an, das Unternehmen Schöck bei der Umsetzung bspw. grüner Technologien zu unterstützen und interessante Förderprogramme im Rahmen eines Förderchecks (https://www.innoflow.at/foerdercheck/) zu evaluieren.

In Deutschland greift innoflow consulting auf den erfahrenen Kooperationspartner RSC GmbH zu (https://www.innoflow.at/partnernetzwerke/). Das Beratungsunternehmen RSC GmbH ist ein Spezialist für deutsche Förderprogramme. Bei länderübergreifenden Projekten zwischen österreichischen und deutschen Unternehmen bringen innoflow consulting und RSC das geplante Vorhaben rascher und mit höheren Fördergeldern ins Ziel.

Wenn Sie keine brandaktuellen News zu Förderungen & Co. verpassen wollen, dann abonnieren Sie gerne unseren Newsletter: https://www.innoflow.at/foerderdschungel/

Mehrere Einblicke findet man auf unserem LinkedIn-Profil: https://www.linkedin.com/in/florian-michael-schindlmayr-5b171827/

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert